Gar nicht trendy: Alkohol

Vor einigen Jahren war es anscheinend noch cool, sich ins Koma zu trinken. Heute sieht das schon ganz anders aus. 2004 haben sich noch ganze 22,6 Prozent der Jugendlichen zwischen 12 und 17 Jahren mindestens einmal im letzten Monat in einen Rausch getrunken; 2016 waren es nur noch 13,5 Prozent*.

Das sind zwar immer noch viele – aber zumindest zeigt die Rückläufigkeit, dass sich Gesundheitsbewusstsein und der Wunsch nach Fitness allmählich wieder durchsetzen. Als Verfechter alkoholfreier Erfrischungen sagen wir von Funky-T: gefällt uns!

 

* Quelle der Zahlen: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.